Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News

Überblick über das Rechtsgebiet

Informieren Sie sich zum Thema Steuerrecht in unserem Ratgeber

Sie sind hier:

Spezialisierte Anwälte & Informationen für Kategorie: Steuerrecht finden

Kalte Progression

Kalte Progression ist die Steuermehrbelastung, die im zeitlichen Verlauf entsteht, wenn die Eckwerte eines progressiven Steuertarifes nicht an die Preissteigerungsrate angepasst werden. Im weiteren Sinne wird darunter auch die Steuermehrbelastung verstanden, die

Weiterlesen »

Reformatio in peius

In Österreich bezieht sich das Verbot der reformatio in peius stets auf ein vom Beschuldigten eingebrachtes Rechtsmittel. Ein solches darf die Ausgangsposition des Beschuldigten nie

Weiterlesen »

Zeitungsstempelgebühr

Die Zeitungsstempelgebühr war eine unter Joseph II. eingeführte Gebühr, die für jedes veröffentlichte Exemplar einer Ausgabe dem Fürsten ausbezahlt werden musste. Jedoch waren das “Wienerische

Weiterlesen »

Wirtschaftstreuhänder

Der Begriff Wirtschaftstreuhänder umfasst folgende Berufsgruppen: Steuerberater Wirtschaftsprüfer Diese Berufe sind als Freier Beruf in der Kammer der Wirtschaftstreuhänder organisiert. Außerdem waren die selbständigen Buchhalter

Weiterlesen »

Unabhängiger Finanzsenat

Der unabhängige Finanzsenat war gemäß dem Bundesgesetz über den unabhängigen Finanzsenat UFSG mit seinen Außenstellen Landessenate in Feldkirch, Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz, Salzburg und Wien

Weiterlesen »

Vermögenszuwachssteuer

Das Modell der Vermögenszuwachssteuer ist ein diskutierter Gesetzesentwurf der SPÖ, der der Finanzierung des Staatshaushaltes dienen soll. Besteuert werden sollen die Kursgewinne bei Aktien. Im

Weiterlesen »

Sportgroschen

In Wien wurde der Sportgroschen analog zur Vergnügungsteuer eingehoben, falls die Veranstaltung einen sportlichen oder überwiegend sportlichen Charakter besitzt. Die beträgt meist 10 % des Eintrittsgeldes (ohne Umsatzsteuer), aber in Ausnahmefällen

Weiterlesen »

Werbeabgabe

Die Werbeabgabe ist eine existierende Steuer in Höhe von fünf Prozent auf entgeltliche Werbeleistungen durch Dritte. Eigenwerbung ist nur teilweise abgabefrei; das Finanzministerium hat die

Weiterlesen »

Sendeanlagenabgabe

Die Sendeanlagenabgabe (ugs. Handymastensteuer) war eine geplante Steuer des Landes Niederösterreich, mit der jeder Mobilfunksender besteuert werden sollte. Sie hätte ab 2006 im gesamten Bundesland gelten sollen, jedoch

Weiterlesen »

Gült

Die Gült oder auch Gilt war im Unterschied zum Stiftgeld eine Abgabe in Naturalien, die als Bringschuld jährlich in gleicher Menge an den Grundherrn geleistet werden musste, z. B.

Weiterlesen »

Gemeiner Wert

Der gemeine Wert ist im Steuerrecht der unter marktüblichen Umständen erzielbare Marktpreis eines Wirtschaftsgutes. Der Begriff gemeiner Wert ist im österreichischen Bewertungsgesetz geregelt. Während bei Ermittlung des Teilwertes die Wiederbeschaffungskosten (VwGH 20. Oktober 1971, 1055/69, das von

Weiterlesen »

Ausländersteuer

Von Einkünften aus künstlerischen, sportlichen, artistischen, unterhaltenden oder ähnlichen Darbietungen natürlicher Personen, die in Deutschland keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben, wird die Einkommensteuer im

Weiterlesen »

Einbringung

Unter einer Einbringung versteht man die Übertragung von Vermögen in eine Kapitalgesellschaft im Wege der Einzelrechtsnachfolge. Das Unternehmensrecht kennt für die Einbringung keine speziellen Vorschriften.

Weiterlesen »

Kraftfahrzeugsteuer

Die Kraftfahrzeugsteuer ist Bestandteil der Besteuerung von Kraftfahrzeugen. Bis Mai 1993 wurden alle Kraftfahrzeuge nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz 1952 und den Vorläufergesetzen mit fixen Steuersätzen gestaffelt

Weiterlesen »

Kapitalertragsteuer

Die Kapitalertragsteuer (abgekürzt KESt, KapESt, KapErtSt oder auch KapSt) ist eine Erhebungsform der Einkommensteuer und der Körperschaftsteuer. Als Quellensteuer wird sie von der die Kapitalerträge auszahlenden Stelle (z. B. eine Bank, eine Versicherung oder eine Kapitalgesellschaft) für Rechnung

Weiterlesen »

Gebrauchsabgabe

Gebrauchsabgaben sind Gemeindeabgaben, die zu entrichten sind, wenn öffentliche Grundstücke, die dem Verkehr dienen für private Zwecke vorübergehend benutzt werden. Ob in welcher Höhe ist

Weiterlesen »

Veranlagungszeitraum

Der Veranlagungszeitraum ist ein Begriff aus dem Steuerrecht. Es ist der Zeitraum, für den die Steuer festgesetzt wird. Siehe auch § 20 USTG 1994

Weiterlesen »

SMS-Spende

Eine SMS-Spende ist eine Geldspende mittels eines Short Message Service SMS. Allen Spendenlösungen, die in Österreich über die vorhandene technische Zahlungsabwicklungsinfrastruktur der paybox Bank AG

Weiterlesen »

Kommunalsteuer

Die Kommunalsteuer ist der Name einer Steuer für Arbeitgeber, die aber ebenfalls von der Gemeinde eingehoben wird. Bemessungsgrundlage der Kommunalsteuer ist der Bruttolohn der Arbeitnehmer.

Weiterlesen »