Finanzgerichtsbarkeit

Mit Finanzgerichtsbarkeit wird besondere Verwaltungsgerichtsbarkeit für öffentlich-rechtliche Streitigkeiten über Abgabenangelegenheiten bezeichnet. Die Finanzgerichtsbarkeit ist nur zweizügig aufgebaut. Gegen erstinstanzliche Urteile der Finanzgerichte gibt es nur das Rechtsmittel der Revision.

Quellen

http://www.lexexakt.de/glossar/finanzgerichtsbarkeit.php 30.09.2014

Noch Fragen? Unsere Partnerkanzlei hilft

5 + 15 =

Partner