Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News

Überblick über das Rechtsgebiet

Informieren Sie sich zum Thema Rechtsgeschichte in unserem Ratgeber

Sie sind hier:

Spezialisierte Anwälte & Informationen für Kategorie: Rechtsgeschichte finden

Wormser Konkordat

Das Wormser Konkordat (erstmals von Gottfried Wilhelm Leibniz 1693 so bezeichnet), auch als Pactum Calixtinum sive Heinricianum bezeichnet, ist ein am 23. September 1122 in Worms öffentlich ausgetauschtes Konkordat zwischen dem römisch-deutschen Kaiser Heinrich V. und Papst Calixt II., mit

Weiterlesen »

Reichshofrat

Der Reichshofrat war neben dem Reichskammergericht das zweite höchste Gericht im heiligen römischen Reich deutscher Nationen, das ausschließlich für Angelegenheiten, die die Reichslehen und die

Weiterlesen »

Reichskommissar

Als Reichskommissar wurde während der nationalsozialistischen Diktatur ein Beauftragter der Reichsregierung für besondere Verwaltungsaufgaben bezeichnet. Quellen http://www.lexexakt.de/glossar/reichskommissar.php 27.10.2014  

Weiterlesen »

Prager Fenstersturz

Als Prager Fenstersturz wird eine Form des politischen gewaltsamen politischen Widerstandes bezeichnet, bei dem Vertreter des Gegners aus dem Fenster geworfen werden. In Prag kam

Weiterlesen »

Mediatisierung

Mit Mediatisierung wird das Herabstufen reichsunmittelbarer Stände – wie z.B. der Reichsstädte – in die Abhängigkeit des jeweiligen Landesherrn bezeichnet. Durch einen Beschluss des Reichstages

Weiterlesen »

Laienspiegel

Mit Laienspiegel wird das 1509 von Ulrich Tengler in deutscher Sprache verfasste und in Augsburg gedruckte Rechtsbuch bezeichnet. Quellen http://www.lexexakt.de/glossar/laienspiegel.php 21.10.2014

Weiterlesen »

Gajus

Römischer Jurist. Geboren ca.117, gestorben ca.180 nach Christus. Ihm wird das ursprüngliche Lehrbuch der Institutionen zugeschrieben, die dann später in den corpus iuris civilis aufgenommen

Weiterlesen »

Kolonialrecht

Als Kolonialrecht bezeichnete man im Allgemeinen die Rechtsnormen, die die Rechtsverhältnisse der Kolonien regelten. Im Einzelnen ist jedoch folgende Unterscheidung zu machen: Kolonialrecht wird das

Weiterlesen »

Erbverbrüderung

Mit Erbverbrüderung wird nach altem Reichsrecht ein Vertrag zwischen zwei Herrscherhäusern bezeichnet, demzufolge im Falle des Aussterbens eines der beiden Häuser die Macht über das

Weiterlesen »

Föderalismus

Föderalismus (lat. födus, Bündnis) nennt man die Bestrebung innerhalb eines Bundestaates oder Staatenbundes, den Einzelstaaten möglichst viele staatliche Kompetenzen zuzuordnen. Der Gegenbegriff ist Zentralismus. Als

Weiterlesen »

Fideikommiss

Fideikommiss war die Bezeichnung für eine Vermögensmasse, die nach dem Willen des Berechtigten unveräußerlich war, und sich nach bestimmten vom Berechtigten festgelegten Regeln vererben sollte

Weiterlesen »

Entente cordiale

Mit entente cordiale wird die Verständigung zwischen Frankreich und Großbritannien bezeichnet, die im Jahre 1904 mit Beilegung der Faschodakrise begann. Quellen http://www.lexexakt.de/glossar/ententecordial.php 29.09.2014

Weiterlesen »

Einheitsstaat

In einem Einheitsstaat erlangen Länder eine reine Verwaltungsfunktion ohne Selbstständigen Wirkungsbereich. Abgrenzung Bundesstaatsprinzip

Weiterlesen »

Faschismus

Mit Faschismus ital. fascio Rutenbündel im weiteren Sinn wird eine zentralistische und autoritäre politische Regierungsform mit stark nationalistischer Ausrichtung bezeichnet. Ursprünglich war Faschismus die Bezeichnung

Weiterlesen »

Feudalismus

Mit Feudalismus wird ein Staatsordnung bezeichnet, bei dem eine adlige Oberschicht vom Herrscher auf Basis von Lehen mit Grundherrschaft sowie mit bestimmten politischen, militärischen, gesellschaftlichen

Weiterlesen »

Bartolus de Saxoferrato

Bartolus de Saxoferrato, geb. 1313 in Venatura/Saxoferrato (Italien) gest. am 13.7.1357, war einer der bedeutenden Kommentatoren des römischen Rechts. Auf ihn bezieht sich der Satz

Weiterlesen »

Corpus juris civilis

Unter dem oströmischen Kaiser Justinian um 528 – 534 entstandene Zusammenfassung römischer Gesetzbücher. Galten in Deutschland als gemeines Recht seit 1495. Der corpus juris civilis

Weiterlesen »