Aussage

Vor Gericht und Ermittlungsbehörden ist jede Bekundung der Prozessparteien, des Beschuldigten, der Zeugen, Sachverständigen.

ist im Verfahrensrecht jede sprachliche Mitteilung. Die Aussage kann im Verhältnis zur Wirklichkeit wahr oder falsch sein. Die (vorsätzliche) falsche uneidliche Aussage als Zeuge oder Sachverständiger – vor Gericht oder vor einer anderen zur eidlichen Vernehmung zuständigen Stelle – und der Meineid sind strafbar.

Siehe auch

Vernehmung
Aussagepflicht
Aussageverweigerung
Falschaussage

Literatur

Arntzen, F., Psychologie der Zeugenaussage, 4. A. 2007

Quellen

http://www.rechtslexikon.net/d/aussage/aussage.htm

Hat dieser Artikel geholfen?0000

Noch Fragen? Unser Partneranwalt kann Ihnen helfen

2 + 8 =

Partner

Rechtsgebiete