Suchen
Generic filters
Ratgeber
News
Store
Anwälte

Tatsachen

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: < 1 Min

Als Tatsachen werden wahrnehmbare oder feststellbare äußere oder innere Zustände oder Vorgänge bezeichnet, die in der Gegenwart oder Vergangenheit liegen.

Im Prozessrecht sind Tatsachen von Rechtsansichten zu trennen.

Weiterhin unterscheidet das Prozessrecht zwischen anspruchsbegründenden, anspruchsvernichtenden oder anspruchshemmenden und anspruchserhaltenden Tatsachen.

Die anspruchsbegründenden muss der Kläger geltend machen, die anspruchsvernichtenden/-hemmenden der Beklagte die anspruchserhaltenden wiederum der Kläger.

Quellen

http://www.lexexakt.de/glossar/tatsachen.php 27.10.2014

Hat dieser Artikel geholfen?
Nein
RechtEasy.at

RechtEasy.at

Bei uns finden Sie die richtigen Rechtsanwälte für Ihr Rechtsproblem. RechtEasy.at, das Recht-Wiki für Österreich ist ein Nachschlagewerk, das allen wissbegierigen, interessierten Internetusern, Jus-Studenten, Rechtsanwälten, Notaren und Dissertanten einen schnellen, einfachen aber fachlich fundierten Zugang zu juristischen Fachbegriffen bietet.

Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Drucken
Share on email
Email

Rechtsanwalt Empfehlung