Von einer Prozessverschleppung spricht man, wenn eine Prozesspartei Prozesshandlungen allein zu dem Zweck vornimmt, die Urteilsfindung zur Verzögern. Im Strafprozessrecht kann die die Annahme einer Prozessverschleppung zur Zurückweisung von Beweisanträgen führen. An das Vorliegen einer solchen Annahme sind hohe Voraussetzungen zu stellen.

Quellen

http://www.lexexakt.de/glossar/prozessverschleppung.php 24.10.2014


Hat dieser Artikel geholfen?0000