Suchen
Generic filters
Ratgeber
News
Store
Anwälte

Gegenleistung

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: < 1 Min

Im zweiseitig verpflichtenden Vertrag stehen sich zwei Leistungen gegenüber. Leistung und Gegenleistung.

Das Gesetz benutzt den Begriff Gegenleistung um aus Sicht des Schuldners, die Leistung zu bezeichnen, die er aufgrund des Gegenseitigkeitsverhältnisses zu erhalten hat.

D.h. die Leistung ist das was der Schuldner zu bringen hat, die Gegenleistung ist das was der Schuldner zu bekommen hat.

Quellen

http://www.lexexakt.de/glossar/gegenleistung.php 06.10.2014

Hat dieser Artikel geholfen?
Nein
RechtEasy.at

RechtEasy.at

Bei uns finden Sie die richtigen Rechtsanwälte für Ihr Rechtsproblem. RechtEasy.at, das Recht-Wiki für Österreich ist ein Nachschlagewerk, das allen wissbegierigen, interessierten Internetusern, Jus-Studenten, Rechtsanwälten, Notaren und Dissertanten einen schnellen, einfachen aber fachlich fundierten Zugang zu juristischen Fachbegriffen bietet.

Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Drucken
Share on email
Email

Rechtsanwalt Empfehlung