Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News

Überschuldung

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: < 1 Min

Zustand, in dem die Schulden einer Personihr Aktivvermögen überwiegen. Ist Konkursgrund bei juristischen Personen und bei einem Nachlaß Nachlaßkonkurs.

Liegt vor, wenn in einer Vermögensaufstellung Bilanz die Passivposten die Aktivposten übersteigen. Zahlungsunfähigkeit.

Ist das Überwiegen der bestehenden Verbindlichkeiten Schulden über die Werte des Vermögens eines Schuldners. Insolvenzrechtliche Überschuldung ist die rechnerische Überschuldung und die Unwahrscheinlichkeit der Änderung dieses Zustands negative Fortbestehensprognose, wofür die buchmäßige Überschuldung in der Jahresbilanz nicht mehr als ein z. B. durch Aufdeckung stiller Reserven widerlegbares Indiz ist. Die Überschuldung einer juristischen Personistein Eröffnungsgrund für das Insolvenzverfahren.

Literatur

Hottenrott, V., Die Überschuldung privater Haushalte, 2003; Götz, J., Überschuldung und Handelsbilanz, 2004

Quellen

http://www.rechtslexikon.net/d/ueberschuldung/ueberschuldung.htm

Hat dieser Artikel geholfen?
Nein

RechtEasy.at

Bei uns finden Sie die richtigen Rechtsanwälte für Ihr Rechtsproblem. RechtEasy.at, das Recht-Wiki für Österreich ist ein Nachschlagewerk, das allen wissbegierigen, interessierten Internetusern, Jus-Studenten, Rechtsanwälten, Notaren und Dissertanten einen schnellen, einfachen aber fachlich fundierten Zugang zu juristischen Fachbegriffen bietet.

Teilen   

Webinare

Aktuelle Podcast-Folge

Dürfen wir vorstellen: Der richtige Anwalt für Ihr Problem​