Zivilrecht

Im Zivilrecht wird mit Vermögen die Gesamtheit aller Rechte, Forderungen und geldwerten Rechtsverhältnisse einer Person bezeichnet. Im Erbrecht zählen auch die Schulden Nachlaßverbindlichkeiten dazu.

Strafrecht

Im Strafrecht wird mit Vermögen die Summe der wirtschaftlichen Güter und Rechte nach Abzug der Verbindlichkeiten bezeichnet, die einer Person zustehen.

Quellen

http://www.lexexakt.de/glossar/vermoegen.php 31.10.2014

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Dadurch erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Informationen zu Rechtsnews, zu RechtEasy und zu spannenden Stelleninseraten.
ANMELDEN

Hat dieser Artikel geholfen?0000