Im internationalen Urheberrecht gilt das Territorialitätsprinzip und daraus folgend das Schutzlandprinzip. D.h. ein Urheber erhält in jedem Staat nur den Schutz der jeweiligen Urheberrechtsordnung. Das führt dazu, dass z.B. in Russland MP3 Dateien gehandelt werden dürfen, deren Handel in Österreich gegen das Urheberrecht verstiesse.

Quellen

http://www.lexexakt.de/glossar/urheberrechtinternat.php 30.10.2014


Hat dieser Artikel geholfen?0000