Von einer Einmanngesellschaft spricht man bei der an sich widersprüchlichen Konstruktion einer Gesellschaft mit nur einem Gesellschafter. Möglich ist dies nur bei Kapitalgesellschaften. Bei der AG kann ein Gesellschafter alle Aktien übernehmen, bei der GmBH ist schon die Gründung mit nur einem Gesellschafter möglich.

Quellen

http://www.lexexakt.de/glossar/einmanngesellschaft.php 29.09.2014

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Dadurch erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Informationen zu Rechtsnews, zu RechtEasy und zu spannenden Stelleninseraten.
ANMELDEN

Hat dieser Artikel geholfen?0000