Aus dem Grundsatz nemo tenetur se ipsum accusare abgeleitetes Entscheidungsrecht des Beschuldigten, sich zur Beschuldigung zu äußern oder sich nicht zur Sache einzulassen (Schweigerecht).

Quellen

http://www.rechtslexikon.net/d/aussagefreiheit/aussagefreiheit.htm


Hat dieser Artikel geholfen?0000