Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Webinare
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Webinare
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Webinare

Augenblicksversagen

Terminus aus dem Recht der Verkehrsordnungswidrigkeiten und des Kraftfahrtversicherungsrechts, der ein kurzzeitiges „Versagen” eines Kraftfahrers meint, das auch ein sorgfältiger und pflichtbewusster Kraftfahrer nicht immer vermeiden kann. Es liegt vor, wenn der Fahrer bspw. durch eine kurze Unaufmerksamkeit ein Verkehrszeichen übersieht und daher keine Kenntnis von einer Geschwindigkeitsbeschränkung hat. Liegt ein solches Augenblicksversagen vor, kann dem Betroffenen ein begangener objektiv grober Verkehrsverstoß subjektiv nicht vorgeworfen werden. Daher ist in diesen Fällen das sonst gebotene Regelfahrverbot nicht zu verhängen. Das Augenblicksversagen spielt darüber hinaus im Versicherungsrecht eine große Rolle bei der Frage der grob fahrlässigen Herbeiführung des Versicherungsfalls und daraus resultierender Leistungsfreiheit des Versicherers.

Quellen

http://www.rechtslexikon.net/d/augenblicksversagen/augenblicksversagen.htm

Benötigen Sie einen Anwalt / eine Anwältin?

Recherchieren Sie hier, weil Sie Beratung von facheinschlägigen Anwälten benötigen? Wir werden in unserer Datenbank nach den richtigen Experten für Ihre Rechtsfrage suchen. Kontaktieren Sie uns ganz einfach, indem Sie hier auf den folgenden Button klicken.

RechtEasy.at

Bei uns finden Sie die richtigen Rechtsanwälte für Ihr Rechtsproblem. RechtEasy.at, das Recht-Wiki für Österreich ist ein Nachschlagewerk, das allen wissbegierigen, interessierten Internetusern, Jus-Studenten, Rechtsanwälten, Notaren und Dissertanten einen schnellen, einfachen aber fachlich fundierten Zugang zu juristischen Fachbegriffen bietet.

Teilen   

Dürfen wir vorstellen: Der richtige Anwalt für Ihr Problem​

rechteasy-at-fuer-anwaelte-mockup-siegel_283-min-removebg-preview.png
schwarzl-kanzlei-logo