Verschulden

Der rechtswidrig verursachte Schaden muss subjektiv vorwerfbar sein vom konkreten Schädiger hätte rechtmäßiges Verhalten erwartet werden können.
Verschulden ist nur dann vorwerfbar wenn der Täter deliktsfähig ist.

 

Hat dieser Artikel geholfen?0111

Noch Fragen? Unser Partneranwalt kann Ihnen helfen

2 + 7 =

Partner

Rechtsgebiete