0 Items
Search
Generic filters
Filtern
Jobs
Begriffe & Fragen
Bundesgesetze
Firmen / Arbeitgeber
News

Wiener Vertragsrechtskonvention

Mit WVRK lang Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge wird ein grundlegender völkerrechtlicher Vertrag bezeichnet, der die Entstehung, Anwendung, Untergang usw. von völkerrechtlichen Verträgen regelt. Die WVRK gilt nur für die Staaten die sie unterzeichnet haben. Das ist insbesondere deshalb ein Problem, weil die WVRK eine sog. progressive codification ist, die zum Teil von den allgemein anerkannten Regelungen des Völkerrechts abweicht. D.h. bei Verträgen zwischen Unterzeichnerstaaten und Nichtunterzeichnerstaaten findet die WVRK keine Anwendung und es kommt insoweit wieder auf das Völkergewohnheitsrecht an.

Quellen

http://www.lexexakt.de/glossar/wienervertragsrechtskonvention.php 31.10.2014


Hat dieser Artikel geholfen?0000

Noch Fragen? Unser Partneranwalt kann Ihnen helfen

4 + 12 =

Welchen neuen Artikel sollen wir schreiben?

Kennen Sie schon unseren RechtEasy Podcast auf Spotify und Apple?

Partner

Rechtsgebiete