Mit Versicherung wird ein Schutz vor Vermögensverlusten aufgrund bestimmter Ereignisse bezeichnet.

Prinzip der Versicherung ist, dass viele Versicherte regelmäßig geringe Beiträge Prämien leisten und aus diesen Beiträgen im Verhältnis hohe Zahlungen an die geleistet werden, bei denen der seltene Versicherungsfall eintritt. Durch die große Zahl der Versicherten wird eine Vorsorge möglich, die der Einzelne alleine nicht erbringen könnte.

Dabei ergibt sich die Prämienhöhe aus der Höhe des versicherten Risikos und der Wahrscheinlichkeit seines Eintritts. D.h. je seltener das versicherte Ereignis eintritt und je niedriger der versicherte Schaden ist, desto niedriger ist Versicherungsprämie.

Quellen

http://www.lexexakt.de/glossar/versicherung.php 31.10.2014


Hat dieser Artikel geholfen?0000