Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News

Risikozusammenhang

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: 1 Min

Bei dem Risikozusammenhang handelt es sich sowohl um einen Begriff aus dem Schadenersatzrecht als auch aus dem Strafrecht.

Ein im Sinne der Äquivalenztheorie verursachter Erfolg ist dem Verursacher nur dann objektiv zuzurechnen, wenn er sich als Realisierung gerade desjenigen Risikos erweist, dessen Abwendung die verletzte Verhaltensnorm gezielt bezweckt.

Grenzen

Grenzen werden nach Fallgruppen bestimmt wie beispielsweise

  • örtlich,
  • gegenständlich oder
  • zeitlich

begrenzter Schutzzweck der verletzten Norm.

Mitwirkung an freiwilliger Selbstgefährdung

Bei einem nachträglichen Fehlverhalten des Opfers oder eines Dritten wird in der Lehre bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Fehlverhalten des Opfers oder eines Dritten die Zurechnung des Enderfolgs an den Erstverursacher ausgeschlossen. Eine bloß leichte Fahrlässigkeit lässt die Erfolgszurechnung allerdings unberührt (ua Burgstaller, Fuchs, Kienapfel).

Rechtsprechung

Die Rechtsprechung ist restriktiv. Der OGH (EvBl 1987/142 = RZ 1987/71) differenziert nicht schematisch nach grob fahrlässigen bzw nicht grob fahrlässigem Verhalten. An einem Risikozusammenhang fehlt es, wenn ein Folgeverhalten gesetzt wird, das für jeden vernünftigen Menschen in seiner Lage unter den gegebenen Umständen schlechthin unbegreiflich ist und wenn ohne dieses Folgeverhalten des Opfers die schwere Tatfolge mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht eingetreten wäre.

Siehe auch

Fahrlässigkeit
Objektive Zurechnung

Quellen

  • Uni Salzburg
Hat dieser Artikel geholfen?
Nein

RechtEasy.at

Bei uns finden Sie die richtigen Rechtsanwälte für Ihr Rechtsproblem. RechtEasy.at, das Recht-Wiki für Österreich ist ein Nachschlagewerk, das allen wissbegierigen, interessierten Internetusern, Jus-Studenten, Rechtsanwälten, Notaren und Dissertanten einen schnellen, einfachen aber fachlich fundierten Zugang zu juristischen Fachbegriffen bietet.

Teilen   

Webinare

Aktuelle Podcast-Folge

Dürfen wir vorstellen: Der richtige Anwalt für Ihr Problem​