Search
Generic filters

Ein Benutzungsverhältnis ist das Verhältnis zwischen einem umfassend Berechtigten eines Gegenstands und einem Benutzer. Im Verwaltungsrecht ist das Benutzungsverhältnis vor allem das Verhältnis zwischen einer Anstalt des öffentlichen Rechts und dem Benutzer der von ihr verwalteten Sachen.

Dieses Benutzungsverhältnis kann öffentlich-rechtlich (Indizien hierfür sind Verwaltungsakt, Zulassung, Gebühr) oder oft auch privatrechtlich (Vertrag, Vergütung) ausgestaltet sein.

Literatur

Boehmer, H., Das öffentlich-rechtliche Benutzungsverhältnis der öffentlichen Bibliotheken, 1966; Fischedick, H., Die Wahl der Benutzungsform kommunaler Einrichtungen, 1986


Hat dieser Artikel geholfen?0000