Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News

Anfängliche Unmöglichkeit

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: < 1 Min

Wenn schon bei Geschäftsabschluss feststeht, dass die Erbringung der versprochenen Leistung unmöglich ist, dann wird von einer anfänglichen (=ursprünglichen) Unmöglichkeit gesprochen. Es wird zwischen zwei fällen der anfänglichen Unmöglichkeit unterschieden.

Varianten

„geradezu” anfänglich unmöglich

§ 878 ABGB: rechtlich unmögliches und faktisch absurdes führt zu keinem Vertrag (Wurzelmangel).

Schlichte anfängliche Unmöglichkeit

Der Vertrag kommt zustande, kann aber aufgelöst werden (Schadenersatz bei Verschulden).

Hat dieser Artikel geholfen?
Nein

RechtEasy.at

Bei uns finden Sie die richtigen Rechtsanwälte für Ihr Rechtsproblem. RechtEasy.at, das Recht-Wiki für Österreich ist ein Nachschlagewerk, das allen wissbegierigen, interessierten Internetusern, Jus-Studenten, Rechtsanwälten, Notaren und Dissertanten einen schnellen, einfachen aber fachlich fundierten Zugang zu juristischen Fachbegriffen bietet.

Teilen   

IHR ANWALT

skpr_02
paul-kessler

RA Paul Kessler

Gesellschaftsgründungen, Gesellschaftsrecht, Krankenanstaltenrecht, Miet- und Wohnrecht, Strafrecht, Vertragsrecht

Webinare

Aktuelle Podcast-Folge

Dürfen wir vorstellen: Der richtige Anwalt für Ihr Problem​