Die Amnestie ist ein Begriff aus dem Gnadenrecht und bedeutet einen allgemeinen Straferlass, d. h., es wird generell, also für eine unbestimmte Anzahl von Fällen, darauf verzichtet, bestimmte Straftaten rechtlich zu verfolgen oder bestimmte Strafen zu vollstrecken.

Eine Amnestie, die sich nur auf einen einzigen Fall bezieht, ist ein Gnadenakt. Oft geht es dabei um die Aussetzung einer Strafe zur Bewährung oder um eine vorzeitige Haftentlassung.

Die Amnestie ist eine mit Bundesgesetz verfügte Strafnachsicht bzw. bedingte Nachsicht eines Teiles der Strafe.
Sie gilt für alle Verurteilten, die die formellen Voraussetzungen des jeweiligen Bundesgesetzes erfüllen.
Die letzten Amnestien erfolgten aus Anlass der fünfzigsten Wiederkehr des Tages, an dem die Unabhängigkeit Österreichs wiederhergestellt wurde, der vierzigsten Wiederkehr des Tages, an dem der österreichische Staatsvertrag unterzeichnet wurde sowie 1995 aus Anlass des Beitritts zur Europäischen Union.http://justizinfo.justiz.gv.at/straf/html/index.php?id=700_7310

Quellen

http://www.rechtslexikon.net/d/amnestie/amnestie.htm
http://justizinfo.justiz.gv.at/straf/html/index.php?id=700_7310


Hat dieser Artikel geholfen?0000