Das Haager Übereinkommen über den internationalen Schutz von Erwachsenen vom 13. Januar 2000 soll Entscheidungen auf dem Gebiet des Schutzes von Erwachsenen insbesondere von Personen mit Beeinträchtigungen, die eines gesetzlichen Vertreters bedürfen international anerkennen.

Das Übereinkommen ist von Deutschland ratifiziert und im Bundesgesetzblatt BGBl 2007 II S. 323, 324 veröffentlicht worden, ebensoein Ausführungsgesetz dazu BGBl 2007 I S. 314.

Seit 1. Februar 2014 gilt das Abkommen auch in Österreich BGBl. III Nr. 287/2013.

Die zuständige zentrale Behörde nach dem genannten Abkommen ist in Deutschland das http://www.bundesjustizamt.de/cln_101/nn_257780/DE/Themen/Zivilrecht/Rechtshilfe/Rechtshilfe_node.html?_nnn true Bundesamt für Justiz, 53094 Bonn.
Die zuständige zentrale Behörde nach dem genannten Abkommen ist in Österreich das Bundesministerium für Justiz http://www.bmj.gv.at

Literatur

  • Guttenberger: Das Haager Übereinkommen über den internationalen Schutz von Erwachsenen, ISBN 3769409507.
  • http://www.btprax.de/cnt/bt_nachri_detail.php?id 1449 Guttenberger: Das Haager Übereinkommen über den internationalen Schutz von Erwachsenen; BtPrax 3/2006
  • Helms: Reform des internationalen Betreuungsrechts durch das Haager Erwachsenenschutzabkommen; FamRZ 2008, 1995.
  • Lachwitz: Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen; BtPrax 2008, 143.
  • Schulz: Das Haager Übereinkommen über den internationalen Schutz von Erwachsenen; Archiv für Wissenschaft und Praxis der Sozialen Arbeit, 2007, 48.
  • Siehr: Das Haager Übereinkommen über den internationalen Schutz Erwachsener; Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht, 2000, 715.
  • Wagner: Die Regierungsentwürfe zur Ratifikation des Haager Übereinkommens vom 13. Januar 2000 zum internationalen Schutz Erwachsener; Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts IPRax, 2007, 11.

Weblinks

  • http://hcch.e-vision.nl/upload/text35d.pdf Text des Übereinkommens in englischer, französischer und deutscher Sprache PDF; 189 kB
  • http://www.dnoti.de/DOC/2006/BT_Drs_16_3251.pdf Regierungsentwurf für ein Gesetz zur Umsetzung des Haager Übereinkommens vom 13. Januar 2000 über den internationalen Schutz von Erwachsenen, BT-Drucks. 16/3251 vom 6. November 2006 PDF; 818 kB
  • http://hcch.e-vision.nl/upload/expl35d.pdf Erläuternder Bericht von Paul Lagarde zum Übereinkommen PDF; 379 kB
  • http://www.hcch.net/index_en.php?act conventions.status&cid 71 Aktueller Status des Übereinkommens; englisch
  • http://www.bmj.bund.de/enid/c9686f0034e24614a7bb3ad660367ca7,0/Meta-Seiten/Suche 56.html?searchstr Erwachsenenschutz&Suche.x 0&Suche.y 0 Pressemeldungen des Bundesjustizministeriums zum Übereinkommen
  • http://www.admin.ch/ch/d/ff/2008/33.pdf Schweizer Bundesbeschluss zur Umsetzung des Übereinkommens PDF; 489 kB

Quellen

http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cbereinkommen%C3%BCber_den_internationalen Schutzvon Erwachsenen 03.12.2014

Lizenzinformation zu diesem Artikel

Dieser Artikel basiert auf dem in den Quellen angeführten Wikipedia-Artikel, verfügbar unter der Lizenz „CC BY-SA 3.0„.


Hat dieser Artikel geholfen?0000