Drücken Sie Strg/Befehl + P zum Drucken
oder Speichern als PDF

Notstand

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: < 1 Min


Der Handelnde greift in das Rechtsgut eines unbeteiligten Dritten ein, statt in das des Angreifers. Ist nur dann erlaubt, wenn die Interessen des Schädigers gegenüber denen des Geschädigten überwiegen.