Bei dem Endbeschluss handelt es sich um die gerichtliche Entscheidung mit der ein Besitzstörungsverfahren (als einziges mögliches Verfahren) abgeschlossen wird. Der Endbeschluss wirkt im Verfahren wie ein Quasiurteil, das zeigt sich dadurch, dass die wesentlichen Urteilsmerkmale enthalten sind.

Gegen einen Endbeschluss kann mit einem Rekurs vorgegangen werden.

Siehe auch

Besitzstörungsverfahren


Hat dieser Artikel geholfen?0000