Suche

Eigenmittel

Die EU-Eigenmittel stellen die Haupteinnahmequellen für den EU-Haushalt dar. Die jährlichen Ausgaben der EU dürfen ihre Einnahmen nicht überschreiten (d. h., sie führt einen ausgeglichenen Haushalt).

Es werden drei Arten von Eigenmitteln unterschieden:

  • Traditionelle Eigenmittel bestehen hauptsächlich aus Zöllen auf Einfuhren in die EU und aus Zuckerabgaben. Die Länder behalten 20 % der erhobenen Zölle, um ihre Erhebungskosten zu decken;
  • für die auf der Mehrwertsteuer (MwSt.) basierenden Eigenmittel wird ein Satz von 0,3 % der MwSt.-Bemessungsgrundlage jedes EU-Landes an die EU übertragen;
  • für die auf dem Bruttonationaleinkommen (BNE) basierenden Eigenmittel überträgt jedes EU-Land einen einheitlichen Prozentsatz seines BNE an die EU. Dieser Prozentsatz wird angepasst, sodass die Gesamteinnahmen der vereinbarten Zahlungshöhe entsprechen. Diese Eigenmittel stellen die größte Einnahmequelle der EU dar.

Zur Korrektur von als zu hoch wahrgenommenen Beiträgen bestimmter Länder, z. B. Deutschlands, der Niederlande, Schwedens und des Vereinigten Königreichs (1), wurden Korrekturmechanismen eingeführt.

2014 erließ der Rat einen neuen Eigenmittelbeschluss, der einige Änderungen – insbesondere in Bezug auf die Korrekturmechanismen – für den Zeitraum 2014-2020 einführte. Der Beschluss tritt erst nach der Ratifikation durch die EU-Länder in Kraft, doch die neuen Vorschriften gelten rückwirkend ab 1. Januar 2014.

Darüber hinaus wurde 2014 eine hochrangige Gruppe „Eigenmittel“ geschaffen, die Vorschläge zur Verbesserung des Systems aussprechen wird.

SIEHE AUCH

Quelle

Bewertung dieses Artikels

Teilen   

Kanzlei-Empfehlung

robert-rieger-profilbild
Logo Robert Rieger

Videos

Podcast

Einfach in 3 Schritten einen Anwalt finden, der auf Ihr Rechtsproblem spezialisiert ist

Ein zugelassener Anwalt / eine zugelassen Anwältin ist dafür da, über Rechtsfragen zu beraten und Klienten vor Gericht zu vertreten. Es ist seine Aufgabe, Dienstleistungen im Bereich der Rechtsberatung zu erbringen und Klienten vor Gericht zu vertreten. Mit diesem Wissen kennt er alle relevanten Herausforderungen dieses Systems und ist mit allen einschlägigen Rechtsnormen vertraut.

Fachexperten auf Ihrem Gebiet

Anwalts-Empfehlungen gefiltert durch das RechtEasy-Team -Best Choice der Anwälte in Österreich

Chatbox aufmachen

Klicken Sie auf den blauen Button im rechten unteren Eck und wählen aus, dass Sie eine Anwaltsempfehlung benötigen.

Problem schildern

Erklären Sie, welches Anliegen Sie haben. Gehen Sie hier auch gerne ins Detail.

Zurücklehnen

Unser Team beurteilt Ihre Rechtsfrage und vermittelt den richtigen Anwalt/die richtige Anwältin für Sie in Ihrer Region.

Die Vermittlung ist kostenlos. Der jeweilige Anwalt wird Ihnen vorab die genauen Kosten mitteilen, sodass Sie immer die volle Kontrolle haben.

Rechts unten den Chat öffnen, Rechtsfrage stellen und gleich vermitteln lassen.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Auf RechtEasy befinden sich über 7500 Begriffserklärungen und juristische Ratgeber, die von Rechtsanwälten und Juristen verfasst wurden

Filter