Drücken Sie Strg/Befehl + P zum Drucken
oder Speichern als PDF

Wer darf vor Gericht lügen?

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: < 1 Min

Als Beschuldigte/r oder Angeklagte/r kann man sich daher nicht mehr strafbar machen, wenn man etwas Falsches sagt. Außer, man wurde vereidigt, denn dann handelt es sich um Meineid. Dieser wird strenger bestraft als die „normale“ Falschaussage.

Einzelnachweis & Quellen