Drücken Sie Strg/Befehl + P zum Drucken
oder Speichern als PDF

Web-Bug

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: < 1 Min

Auch “Clear Gif” genannt; unsichtbare Grafiken, meist in der Größe von 1Pixel in der Farbe des Hintergrundes oder durchsichtig, die den Betreibern von Websites Informationen über das Surferverhalten der Nutzer liefern. Die Grafik befindet sich nicht auf demselben Webserver wie die Website, sondern wird von einem dritten Server geladen. Während das Bild von dort geholt wird, werden mittels Skript oder Applet Benutzerdaten zum Web-Bug-Server übertragen und dort ausgewertet; dies ist die eigentliche Aufgabe des Web-Bugs. So lässt sich das Besucherhalten sehr genau ausspionieren. Die Auswertung liefert ähnliche Daten wie die Auswertung des Logfiles des Webservers. Während mit dem Weblog aber nur die Webs auf dem konkreten Server ausgewertet werden können, können mit einem System von Web-Bugs ganze Systeme von Websites überwacht werden. Voraussetzung ist aber, dass auf jeder einzelnen Seite einer Website ein derartiger Spion gesetzt ist.