Drücken Sie Strg/Befehl + P zum Drucken
oder Speichern als PDF

So kann man sich beim Verwaltungsgerichtshof bewerben

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: 1 Min

Richterinnen und Richter werden von der Bundespräsidentin oder vom Bundespräsidenten auf Vorschlag der Bundesregierung ernannt. Soweit es sich nicht um die Stelle der Präsidentin oder des Präsidenten bzw. der Vizepräsidentin oder des Vizepräsidenten handelt, erstattet die Bundesregierung ihren Vorschlag aufgrund eines bindenden Dreiervorschlages der Vollversammlung. Ihrer beruflichen Herkunft nach stammen die Mitglieder des Verwaltungsgerichtshofes aus der Verwaltungsgerichtsbarkeit, der ordentlichen Gerichtsbarkeit (Zivil- und Strafgerichte), aus der allgemeinen Verwaltung des Bundes und der Länder, aus der Finanzverwaltung, der Rechtsanwaltschaft und von den Universitäten.
Nähere Informationen (u.a. zu Unvereinbarkeitsregelungen) finden Sie hier.

Zu besetzende Planstellen werden im Amtsblatt zur Wiener Zeitung und in der Jobbörse der Republik Österreich ausgeschrieben. Derartige Ausschreibungen werden auch auf der Website veröffentlicht.

Personen mit abgeschlossenem juristischem Studium können sich als wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewerben. Wenn Sie sich für diese Tätigkeit interessieren, richten Sie bitte über die Jobbörse der Republik Österreich eine Initiativbewerbung an den Verwaltungsgerichtshof.

Stellenausschreibungen für nichtjuristische Planstellen werden auf der Website und in der Jobbörse der Republik Österreich veröffentlicht.