Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News

ROOT-SERVER

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: < 1 Min

Die Root-Server stellen im DNS die oberste Hierarchieebene dar, die sogenannte Null-Domain (die oberste Domain-Hierarchie). Die Root-Server beinhalten lediglich die Adressen der Primary und Secondary Nameserver, die für die TLDs (Top Level Domains, die zweite Hierarchieebene) zuständig sind. Es gibt insgesamt nur 13 Rootserver weltweit (10 in den USA, 2 in Europa (Stockholm und London) und einer in Japan; Übersicht). Wer den Zugang zu den Rootservern kontrolliert, kontrolliert das DNS-System. Root Server benutzen zu ihrem Betrieb das UDP-Protokoll, welches wesentlich einfacher, daher auch stabiler und sicherer ist als etwa der Betrieb des TCP-Protokolles. Die Zahl der Rootserver ergibt sich aus der maximalen Größe eines UDP-Paketes auf Grundlage des derzeitigen Adressierungsschemas.

Hat dieser Artikel geholfen?
Nein

RechtEasy.at

Bei uns finden Sie die richtigen Rechtsanwälte für Ihr Rechtsproblem. RechtEasy.at, das Recht-Wiki für Österreich ist ein Nachschlagewerk, das allen wissbegierigen, interessierten Internetusern, Jus-Studenten, Rechtsanwälten, Notaren und Dissertanten einen schnellen, einfachen aber fachlich fundierten Zugang zu juristischen Fachbegriffen bietet.

Teilen   

Webinare

Aktuelle Podcast-Folge

RechtEasy empfiehlt passende Rechtsanwälte für Ihre Rechtsfrage