Mit fiktivem Einkommen wird im Unterhaltsrecht ein Einkommen bezeichnet, dass dem Unterhaltspflichtigen bzw. Berechtigten zugerechnet wird, obwohl er es nicht erzielt, weil er es erzielen könnte und dies bewusst unterlässt. Durch die Anrechnung von fiktivem Einkommen, kann es dazu kommen, dass der Selbstbehalt des Unterhaltspflichtigen unterschritten wird.

Quellen

http://www.lexexakt.de/glossar/fiktiveseinkommen.php 06.10.2014

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Dadurch erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Informationen zu Rechtsnews, zu RechtEasy und zu spannenden Stelleninseraten.
ANMELDEN
-

Hat dieser Artikel geholfen?0000