Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News

Bestechung

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: < 1 Min

Eine Bestechung begeht, wer einem Amtsträger, einem im öffentlichen Dienst besonders Verpflichteten oder einem Soldaten der Bundeswehr einen Vorteil als Gegenleistung dafür anbietet, verspricht oder gewährt, dass dieser seine Dienstpflicht verletzt. Unter einem solchen Vorteil versteht man jede Leistung, auf die der Empfänger keinen gesetzlich begründeten Anspruch hat und die ihn in seiner wirtschaftlichen, rechtlichen oder persönlichen Lage besser stellt. Hierzu zählen vor allem Geschenke, aber z. B. auch die Gewährung eines Darlehens. Nicht strafbar ist es hingegen, wenn man einem Amtsträger Vorteile gewährt, die gewohnheitsrechtlich anerkannt sind, wenn man also etwa einem Polizisten zu Weihnachten oder Neujahr eine kleine Aufmerksamkeit überreicht.

Quellen

http://www.rechtslexikon.net/d/bestechung/bestechung.htm 16.09.2014

Hat dieser Artikel geholfen?
Nein

RechtEasy.at

Bei uns finden Sie die richtigen Rechtsanwälte für Ihr Rechtsproblem. RechtEasy.at, das Recht-Wiki für Österreich ist ein Nachschlagewerk, das allen wissbegierigen, interessierten Internetusern, Jus-Studenten, Rechtsanwälten, Notaren und Dissertanten einen schnellen, einfachen aber fachlich fundierten Zugang zu juristischen Fachbegriffen bietet.

Teilen   

IHR ANWALT

Logo Robert Rieger
robert-rieger-profilbild

RA Robert RIEGER

Ehe- und Familienrecht, Schadenersatz- und Gewährleistungsrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht

Webinare

Aktuelle Podcast-Folge

Dürfen wir vorstellen: Der richtige Anwalt für Ihr Problem​