Drücken Sie Strg/Befehl + P zum Drucken
oder Speichern als PDF

Bauernbefreiung

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: < 1 Min

Historisch im 18./19. Jahrhundert die Aufhebung der Leibeigenschaft und der Grundherrschaft.

ist in der Rechtsgeschichte die Befreiung der Bauern aus der grundherrlichen Abhängigkeit nach der französischen Revolution von 1789 (zB Stein-Hardenbergsche Reformen in Preußen).

Literatur

Köbler, G., Ziel Wörterbuch europäischer Rechtsgeschichte, 3. A. 2005