Suche

Schönherr berät Joint Bookrunner bei erfolgreicher Emission von EUR 250 Mio Wandelschuldverschreibungen durch voestalpine AG

Schönherr hat BNP PARIBAS, Citigroup Global Markets Europe AG (Joint Global Coordinator und Joint Bookrunner) und UniCredit Bank AG (Joint Bookrunner) zu österreichischem Recht im Rahmen der erfolgreichen, überzeichneten Emission von Wandelschuldverschreibungen durch voestalpine AG beraten.

Am 28. April 2023 hat voestalpine AG Wandelschuldverschreibungen nach österreichischem Recht – fällig im Jahr 2028 – mit einem Nennbetrag von EUR 250 Mio (ISIN: AT0000A33R11) begeben. Die Wandelschuldverschreibungen können in neue und/oder bestehende voestalpine-Aktien zu einem Wandlungspreis von ursprünglich ca. EUR 40,89 pro Aktie gewandelt werden. Aus den Wandelschuldverschreibungen stehen halbjährliche Zinszahlungen in Höhe von 2,75 % p.A. zu. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre, sie weisen eine Stückelung von je EUR 100.000 auf und sind zum Handel am Vienna MTF der Wiener Börse zugelassen.

Die Platzierung der von voestalpine begebenen Wandelschuldverschreibungen bei institutionellen Investoren war sowohl für den Emittenten als auch für die Joint Bookrunner eine sehr erfolgreiche Transaktion,” sagte Partner und Co-Leiter der Schönherr-Kapitalmarktpraxis Christoph Moser. “Wir freuen uns, dass die Joint Bookrunner auf unsere rechtliche Expertise bei dieser herausfordernden Transaktion, der größten Emission von Wandelschuldverschreibungen durch einen österreichischen Emittenten seit dem Jahr 2017, vertraut haben.

voestalpine AG ist ein weltweit führender Stahl- und Technologiekonzern und an der Wiener Börse notiert. Die Haupttätigkeitsbereiche von voestalpine sind die Produktion und Verarbeitung von Werkstoffen für die Automobil- und Hausgeräteindustrie sowie die Luftfahrt-, Öl- und Gasindustrie. Darüber hinaus ist voestalpine Weltmarktführer bei Bahninfrastruktursystemen, Werkzeugstahl und Spezialprofilen.

Das Schönherr-Team bestand aus Christoph Moser (Federführung, Partner), Sascha Schulz (Partner), Angelika Fischer (Rechtsanwältin) und Daniel Gritsch (Rechtsanwaltsanwärter).

Linklaters LLP (Peter Waltz und Alexander Schlee) hat die Joint Bookrunner als International Counsel beraten. CERHA HEMPEL Rechtsanwälte GmbH (Volker Glas und Christian Aichinger) hat voestalpine als Emittentenanwalt beraten.

Teilen   

Kanzlei-Empfehlung

stefan-gutbrunner-profil

Videos

Podcast

Einfach in 3 Schritten einen Anwalt finden, der auf Ihr Rechtsproblem spezialisiert ist

Ein zugelassener Anwalt / eine zugelassen Anwältin ist dafür da, über Rechtsfragen zu beraten und Klienten vor Gericht zu vertreten. Es ist seine Aufgabe, Dienstleistungen im Bereich der Rechtsberatung zu erbringen und Klienten vor Gericht zu vertreten. Mit diesem Wissen kennt er alle relevanten Herausforderungen dieses Systems und ist mit allen einschlägigen Rechtsnormen vertraut.

Fachexperten auf Ihrem Gebiet

Anwalts-Empfehlungen gefiltert durch das RechtEasy-Team -Best Choice der Anwälte in Österreich

Chatbox aufmachen

Klicken Sie auf den blauen Button im rechten unteren Eck und wählen aus, dass Sie eine Anwaltsempfehlung benötigen.

Problem schildern

Erklären Sie, welches Anliegen Sie haben. Gehen Sie hier auch gerne ins Detail.

Zurücklehnen

Unser Team beurteilt Ihre Rechtsfrage und vermittelt den richtigen Anwalt/die richtige Anwältin für Sie in Ihrer Region.

Die Vermittlung ist kostenlos. Der jeweilige Anwalt wird Ihnen vorab die genauen Kosten mitteilen, sodass Sie immer die volle Kontrolle haben.

Rechts unten den Chat öffnen, Rechtsfrage stellen und gleich vermitteln lassen.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Auf RechtEasy befinden sich über 7500 Begriffserklärungen und juristische Ratgeber, die von Rechtsanwälten und Juristen verfasst wurden

Filter