Suche

Schlanke Kostenstruktur bringt mehr Tantiemen für Urheber:innen und Musikverlage

• Lizenzerlöse Inland 101,6 Mio € (+38,3%) • Effiziente Rechtewahrnehmung • Schlichtungsverfahren ORF

Wien (OTS) – Das im Rahmen der Mitgliederhauptversammlung präsentierte Jahresergebnis 2022 der AKM zeigt eine positive Entwicklung bei den Lizenzerlösen und unterstreicht, dass die Verwertungsgesellschaft für Musik im internationalen Vergleich äußerst effizient und effektiv agiert.

Lizenzerlöse Inland 101,6 Mio € erreichen fast das Niveau vor der Pandemie

Die Vorschreibungen für die Nutzung von Musik in Österreich erreichten mit 101,6 Millionen € und somit einem Plus von 38,3% fast das Niveau vor der Pandemie (2019: 102,7 Mio €). Besonders erfreulich ist das Wachstum bei den Live-Aufführungen auf 17 Millionen € (+193,9%) und der mechanischen Wiedergabe von Musik (in Geschäftslokalen, als Hintergrundmusik, Telefonwarteschleifen, etc.), die mit 30 Millionen Euro fast doppelt so ertragreich ist wie im Jahr zuvor (+96,6%). Die Lizenzsparten Fernsehsendungen, Radiosendungen, Kabelweiterleitung weisen eine stabile Performance auf, die Einnahmen aus Online-Nutzungen liegen auf dem hohen Vorjahresniveau.

Musik österreichischer Urheber:innen wird auch im Ausland gerne gehört, sodass die Erlöse um 5,1% auf 10,3 Millionen Euro anstiegen.

Effiziente Rechtewahrnehmung

Der Spesensatz definiert den administrativen Aufwand einer Verwertungsgesellschaft für die Rechtewahrnehmung und gilt als internationale Kennziffer für die Effizienz. Mit 9,47% liegt der Spesensatz der AKM weit unter der europäischen Benchmark von 15%. Generaldirektor Gernot Graninger ist mit dem Ergebnis zufrieden: „Trotz großer Herausforderungen auf der Aufwandsseite stellt die AKM mit einem Spesensatz von 9,47% erneut unter Beweis, dass sie äußerst effizient in der Rechtewahrnehmung und somit ganz im Sinn ihrer Mitglieder arbeitet.“ Angesichts der hohen Inflation und damit verbundener steigender Kosten wird es in Zukunft jedoch immer schwieriger werden, einen derart niedrigen Spesenaufwand zu halten.

Nach Abzug des Aufwands ergibt sich eine Abrechnungssumme von 101,5 Millionen Euro, die an jene Urheber:innen und Musikverlage verteilt wird, deren Werke öffentlich aufgeführt, im Radio oder Fernsehen gespielt, gestreamt oder anders genutzt wurden.

Konflikt mit dem ORF

Große Sorgen bereitet der AKM weiterhin die Zusammenarbeit mit dem ORF. Wie berichtet führten die Vertragsverhandlungen zu keinem Ergebnis, da der ORF auf einer Reduktion der Sendeentgelte von 30% besteht. Dieser Forderung kann und wird die AKM keinesfalls nachkommen. Nunmehr wurde ein Schlichtungsverfahren eingeleitet, dessen Ergebnis offen ist. AKM-Präsident Peter Vieweger findet klare Worte: „Die Haltung des ORF ist nicht nachvollziehbar in Zeiten der allgemeinen Teuerung. Wir werden das Recht der Urheber:innen und Verlage mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln und Möglichkeiten vertreten.“

Weitere Details zum Jahresergebnis finden Sie im Jahresbericht 2022.

Teilen   

Kanzlei-Empfehlung

daniel-schwarzl-profilbild
5,0
schwarzl-kanzlei-logo

Videos

Podcast

Einfach in 3 Schritten einen Anwalt finden, der auf Ihr Rechtsproblem spezialisiert ist

Ein zugelassener Anwalt / eine zugelassen Anwältin ist dafür da, über Rechtsfragen zu beraten und Klienten vor Gericht zu vertreten. Es ist seine Aufgabe, Dienstleistungen im Bereich der Rechtsberatung zu erbringen und Klienten vor Gericht zu vertreten. Mit diesem Wissen kennt er alle relevanten Herausforderungen dieses Systems und ist mit allen einschlägigen Rechtsnormen vertraut.

Fachexperten auf Ihrem Gebiet

Anwalts-Empfehlungen gefiltert durch das RechtEasy-Team -Best Choice der Anwälte in Österreich

Chatbox aufmachen

Klicken Sie auf den blauen Button im rechten unteren Eck und wählen aus, dass Sie eine Anwaltsempfehlung benötigen.

Problem schildern

Erklären Sie, welches Anliegen Sie haben. Gehen Sie hier auch gerne ins Detail.

Zurücklehnen

Unser Team beurteilt Ihre Rechtsfrage und vermittelt den richtigen Anwalt/die richtige Anwältin für Sie in Ihrer Region.

Die Vermittlung ist kostenlos. Der jeweilige Anwalt wird Ihnen vorab die genauen Kosten mitteilen, sodass Sie immer die volle Kontrolle haben.

Rechts unten den Chat öffnen, Rechtsfrage stellen und gleich vermitteln lassen.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Auf RechtEasy befinden sich über 7500 Begriffserklärungen und juristische Ratgeber, die von Rechtsanwälten und Juristen verfasst wurden

Filter