Quota Litis

Man spricht von Quota Litis, wenn ein Anwalt mit dem Mandanten als Honorar Anteile einer Streitforderung vereinbart.

Wenn sich ein Rechtsanwalt einen bestimmten Teil des Betrages versprechen läßt, der der Partei zuerkannt wird so liegt gem § 879 Abs 2 Z 2 ABGB ein Vertrag vor, der gegen die guten Sitten verstößt und somit nichtig ist. Zwar bleibt ein reines Erfolgshonorar erlaubt, eine prozentuelle Beteiligung am Streitwert bleibt weiterhin verboten.

Hat dieser Artikel geholfen?0060

Noch Fragen? Unser Partneranwalt kann Ihnen helfen

14 + 6 =

Partner

Rechtsgebiete