Als Entgeltpunkt wird in der gesetzlichen Rentensversicherung die Rechengröße bezeichnet, mit der die Rentenhöhe ermittelt wird.

Dabei werden zunächst jedem Versicherten jedes Jahr das er einzahlt, Entgeltpunkte gutgeschrieben. Die Höhe der Gutschrift richtet sich nach dem Verhältnis der gezahlten Rentenversicherungsbeiträgen zu dem Betrag der aufgrund eines durchschnittlichen Jahresbruttoeinkommens zu zahlen wäre. D.h. wer wie der Durchschnitt zahlt erhält einen Rentenpunkt, wer weniger zahlt entsprechend weniger, wer mehr zahlt entsprechend mehr.

Quellen

http://www.lexexakt.de/glossar/entgeltpunkt.php 30.09.2014

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Dadurch erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Informationen zu Rechtsnews, zu RechtEasy und zu spannenden Stelleninseraten.
ANMELDEN
-

Hat dieser Artikel geholfen?0000