Suchen
Generic filters
Ratgeber
News
Store
Anwälte

Betreuung

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: < 1 Min

Von Betreuung spricht man, wenn ein Volljähriger aufgrund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten nur noch teilweise oder gar nicht mehr erledigen kann, und ihm deshalb vom Vormundschaftsgericht ein Betreuer bestellt wird.

Die Betreuung wird nur insoweit erteilt, wie der Volljährige seine Angelegenheiten aufgrund eines der genannten Gründe nicht erledigen kann. Neben der Totalbetreuung gibt es z.B. die Gesundheitssorge, Aufenthaltsbestimmung und Vermögenssorge.

Quellen

http://www.lexexakt.de/glossar/betreuung.php 29.09.2014

Hat dieser Artikel geholfen?
Nein
RechtEasy.at

RechtEasy.at

Bei uns finden Sie die richtigen Rechtsanwälte für Ihr Rechtsproblem. RechtEasy.at, das Recht-Wiki für Österreich ist ein Nachschlagewerk, das allen wissbegierigen, interessierten Internetusern, Jus-Studenten, Rechtsanwälten, Notaren und Dissertanten einen schnellen, einfachen aber fachlich fundierten Zugang zu juristischen Fachbegriffen bietet.

Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Drucken
Share on email
Email