Suche

Schönherr berät Unicorn Bitpanda bei Erweiterung des Produktportfolios um börsengehandelte Kryptowährungen

Schönherr hat das österreichische Fintech-Unternehmen Bitpanda bei der Aufnahme von börsengehandelten Kryptowährungen (Exchange Traded Cryptocurrencies, ETC) in sein Produktportfolio beraten. Dieses Produkt bietet Investor:innen einen einfachen Zugang zu Krypto-Assets über ein liquides Finanzinstrument, das an einer regulierten Börse gehandelt wird. 

Im Rahmen ihres von der deutschen BaFin genehmigten Emissionsprogramms für börsengehandelte Schuldverschreibungen (Exchange Traded Notes, ETN) nach deutschem Recht kann die Bitpanda Issuance GmbH, eine Emissionsgesellschaft der Bitpanda GmbH, unterschiedliche Schuldverschreibungen ausgeben, die entweder durch ein einzelnes Krypto-Asset oder einen Korb aus Krypto-Assets gedeckt sind. Bitpanda Bitcoin ETC ist das erste Produkt, das im Rahmen dieses Programms auf den Markt gebracht wurde. Es wird physisch durch Bitcoin abgesichert, der bei einer regulierten Depotbank verwahrt wird. Bitpanda Bitcoin ETC wird zunächst auf der deutschen Börsenplattform XETRA gehandelt, soll aber im Laufe des Jahres auch an anderen EWR-Börsen gelistet werden.

Schönherr hat Bitpanda gemeinsam mit White & Case LLP Frankfurt in allen Aspekten der Strukturierung und Durchführung dieser Transaktion beraten, einschließlich der Erstellung, Billigung und Notifizierung des Basisprospekts.

“Wir gratulieren Bitpanda zu einem weiteren Produktlaunch, der trotz herausfordernder Marktbedingungen gelungen ist, und wünschen dem Team weiterhin viel Erfolg mit diesem innovativen Produkt”

sagten Ursula Rath und Christoph Moser, die die Kapitalmarktpraxis von Schönherr leiten

Bitpanda wurde 2014 als Krypto-Handelsunternehmen gegründet und ist ein führender europäischer Neobroker, der vor Kurzem den Unicorn-Status erreicht hat. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die komplexe Welt des Investierens zu demokratisieren. Mit mehr als drei Millionen User:innen ist es eines der am schnellsten wachsenden Fintechs in Europa. Bitpanda beschäftigt derzeit mehr als 600 Teammitglieder in Büros in Wien, Barcelona, Berlin, Krakau, London, Madrid, Mailand und Paris.

Das Schönherr-Team, das Bitpanda beriet, wurde von Ursula Rath (Partnerin) und Christoph Moser (Partner) geleitet und bestand weiters aus Matthias Pressler (Counsel) und Marco Thorbauer (Rechtsanwalt).

Das Team von White & Case wurde von Karsten Wöckener (Partner) geleitet und von Daniel Sander (Rechtsanwaltsanwärter) und Claire-Marie Mallad (Rechtsanwaltsanwärterin) unterstützt.

Teilen   

Kanzlei-Empfehlung

profilbild-manuel-mofidian

Videos

Podcast

Einfach in 3 Schritten einen Anwalt finden, der auf Ihr Rechtsproblem spezialisiert ist

Ein zugelassener Anwalt / eine zugelassen Anwältin ist dafür da, über Rechtsfragen zu beraten und Klienten vor Gericht zu vertreten. Es ist seine Aufgabe, Dienstleistungen im Bereich der Rechtsberatung zu erbringen und Klienten vor Gericht zu vertreten. Mit diesem Wissen kennt er alle relevanten Herausforderungen dieses Systems und ist mit allen einschlägigen Rechtsnormen vertraut.

Fachexperten auf Ihrem Gebiet

Anwalts-Empfehlungen gefiltert durch das RechtEasy-Team -Best Choice der Anwälte in Österreich

Chatbox aufmachen

Klicken Sie auf den blauen Button im rechten unteren Eck und wählen aus, dass Sie eine Anwaltsempfehlung benötigen.

Problem schildern

Erklären Sie, welches Anliegen Sie haben. Gehen Sie hier auch gerne ins Detail.

Zurücklehnen

Unser Team beurteilt Ihre Rechtsfrage und vermittelt den richtigen Anwalt/die richtige Anwältin für Sie in Ihrer Region.

Die Vermittlung ist kostenlos. Der jeweilige Anwalt wird Ihnen vorab die genauen Kosten mitteilen, sodass Sie immer die volle Kontrolle haben.

Rechts unten den Chat öffnen, Rechtsfrage stellen und gleich vermitteln lassen.

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Auf RechtEasy befinden sich über 7500 Begriffserklärungen und juristische Ratgeber, die von Rechtsanwälten und Juristen verfasst wurden

Filter