Suche

Generative AI in Lexis 360®

LexisNexis Österreich präsentierte das Jahresupgrade der Recherchelösung Lexis 360®, das auch Generative AI für die Rechts- und Steuerbranche zugänglich macht.

Wien (OTS) – Bahnbrechende, von Artificial Intelligence (AI) getriebene Innovationen in der Rechts- und Steuerbranche waren das zentrale Thema bei der LexCon 2023, bei der LexisNexis Österreich vor rund 150 Gästen das Jahresupgrade der Recherchelösung Lexis 360® präsentierte. Auf der Veranstaltung wurde klar, dass sich mit generativen AI-Anwendungen eine Revolution in der Branche abzeichnet.

Für Jurist:innen & Steuerberater:innen wird es bald zum Berufsalltag gehören, mit AI-basierten Assistenten zu arbeiten. Entscheidend wird sein, ob Ihnen ein AI-Tool nur bestehendes Wissen, oder auch zusätzliche Erkenntnisse bieten kann. Genau das vermag „AI volution“ für die Recherchelösung Lexis 360®, das bei der LexCon 2023 enthüllt wurde. AI ist bei LexisNexis bereits seit Jahren im Einsatz, und dies ist ein großer Schritt Richtung Zukunft. Andreas Geyrecker, Director Product Development bei LexisNexis Österreich, erläuterte die große Neuheit, die bald verfügbar sein wird: „Lexis 360® bietet demnächst mit Lexis AI eine AI-Anwendung für die Rechtsbranche, um Fachinhalte mit Legal Intelligence für Vernetzung und Analyse zu nutzen.“

  • Lexis AI kann Entscheidungen in wenigen Sätzen kompakt zusammenfassen.
  • Kernaussagen und Fakten sind damit auf einen Blick sicht- und greifbar.
  • Die AI erkennt auch OGH-Entscheidungen, die mittlerweile gegenteilig entschieden wurden, und hebt diese hervor.

Die Zukunft zum Greifen nahe

Legaltech Experte Jake Nelson (LexisNexis USA) gewährte einen Blick hinter den Vorhang der Zukunftsmacher. Er bot eine exklusive Vorschau auf Lexis+ AI, dem nächsten großen Technologiesprung, der gerade von LexisNexis entwickelt wird. Es handelt sich um eine Generative AI-Lösung, die wie ChatGPT intelligent auf Fragen reagiert, aber dabei verlässliches und korrektes Rechtswissen abrufen und mittels Zitaten belegen kann, sowie aus den Antworten Text- und E-Mail-Entwurfe anfertigt.

Das Ziel ist es, ein hochwertiges & ausgereiftes Produkt zu entwickeln. AI soll hier menschliche Expertise bestmöglich ergänzen, um Routinen zu vereinfachen und gleichzeitig zu besseren, schnelleren und verlässlichen Antworten zu kommen.

Kathrin Hagenauer, Director Content bei LexisNexis, betonte, dass bei AI-Entwicklungen Qualität und Sicherheit immer im Vordergrund stehen. Damit Jurist:innen und Steuerberater:innen dank AI bessere Ergebnisse erzielen , müsse auch ein Augenmerk auf die Risiken von AI bzw. auf die Risikovermeidung gelegt werden. Zuverlässigkeit, Konsistenz und Datensicherheit sind zentrale Werte. LexisNexis befolgt dabei selbst auferlegten Regeln für die Entwicklung von AI-Anwendungen: Lösungen sollen erklärbar sein, menschliche Aufsicht und Datenschutz müssen eingehalten werden, und es sollen Vorurteile in Daten vermieden werden.

Bei LexisNexis arbeiten weltweit ca. 2.000 IT-Expert:innen, die sich seit Jahren mit künstlicher Intelligenz beschäftigen. Damit steht LexisNexis in der ersten Reihe bei sicheren und professionellen AI-Tools. Die österreichische Steuer- und Rechtsbranche könne sich darauf verlassen, dass sie mit LexisNexis bei neuen Technologien stets voraus ist.

Teilen   

EMPFEHLUNG

Partner-Profile

RechtEasy Podcast

Heute noch mit den richtigen Anwälten vermitteln lassen​

Rechts unten den Chat öffnen, Rechtsfrage stellen und gleich vermitteln lassen.

Expertenvideos zu juristischen Fragen

Das Recht wird immer kleinteiliger und die Gesellschaft ist im ständigen Wandel. Die Art und Weise, juristische Informationen zu konsumieren, muss sich daher ebenfalls anpassen und erneuern.

Experten erklären gut verdaulich häufig gestellte Rechtsfragen

Filter

Filter Search Results