Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News
Suchen
Generic filters
Begriffe, Rechtsfragen, ...
Rechtsanwälte
Juristische News

22/kunstakt: fwp öffnet Türen für junge Kunst und lädt zum virtuellen Art Walk

Tradition, Institution, Verbindung und Treffpunkt von Kunst, Recht und Wirtschaft, gesellschaftliches Engagement – diese Begriffe stehen für den fwp kunstakt. Seit 17 Jahren öffnet die Wirtschaftssozietät ihre Türen, um jungen KünstlerInnen die Möglichkeit zu bieten, ihre Werke über ein Jahr hinweg exklusiv in den Kanzleiräumlichkeiten auszustellen und potentielle Interessenten anzusprechen.

Der kunstakt ist das Kunstprojekt von fwp und der Akademie der bildenden Künste Wien mit dem Ziel, StudentInnen der Akademie zu präsentieren und zu unterstützen. Höhepunkt ist die jährlich stattfindende Vernissage mit bunt gemischten Gästen aus Kunst, Recht und Wirtschaft, die dieses Jahr aus wohlbekannten Gründen nicht stattfinden konnte.

Die diesjährige Ausstellung ist stattdessen erneut in Form eines virtuellen Art Walks zugänglich. Kunstinteressierte sind herzlich eingeladen, die virtuelle Welt des kunstakts – als Kurzfilm und 3D 360 Grad Panorama Rundgang – zu erkunden und zeit- und ortsunabhängig durch die digitale Ausstellung zu spazieren.

„Dieses gesellschaftliche Engagement der Kunstförderung im Rahmen unserer Nachhaltigkeitstätigkeit ist fwp ein besonderes Anliegen“, betont fwp Partner Markus Fellner, der diese einzigartige Initiative gemeinsam mit fwp Partner Kurt Wratzfeld vor vielen Jahren ins Leben gerufen hat. „Unser Ziel ist es, den jungen KünstlerInnen, die meist am Anfang ihrer Karriere stehen, eine Plattform zu bieten, ihre Werke einem erweiterten Personenkreis zu präsentieren und zu verkaufen“, so Markus Fellner.

Auch Eröffnungsrednerin Anne Faucheret begrüßt das Engagement von fwp: „Nach wie vor zeigen nur wenige private Unternehmen ein stetiges Interesse an junger Kunst und drücken dies in Form einer kontinuierlichen Unterstützung aus. Daher ist die mittlerweile historische Initiative von fwp sehr wichtig für Wien“.

Das diesjährige Motto „Der Kompass ist nutzlos – Für die Mehrdeutigkeit der Welt“ versteht sich als eine Aufforderung, Widersprüchlichkeit, Widerspenstigkeit und Mehrdeutigkeit mehr Raum zu geben und sich der Tendenz von Kategorisierungen und klaren Einordnungen zu entziehen. Acht jungen KünstlerInnen ist es in ihren Arbeiten eindrucksvoll gelungen, auf vielfältige und unterschiedlichste Weise Bilder, Formen und Material für ihre Handlungs- und Denkräume zu finden und somit Raum für Mehrdeutigkeit und individuelle Interpretation zu schaffen.

Wir schätzen es sehr, dass uns fwp auch dieses Jahr wieder eingeladen hat, eine exklusive Ausstellung zu kuratieren und die Arbeiten unserer Studierenden mit einem Honorar zu würdigen“, freut sich Veronika Dirnhofer, Professorin an der Akademie der bildenden Künste Wien, über die Unterstützung und bedankt sich für diese langjährige Kooperation, das entgegengebrachte Interesse und die Wertschätzung seitens fwp.

Die mitwirkenden KünstlerInnen sind: Pia-Veronica Åström, Gregor Beiwl, Albin Bergström, Michael Dietrich, Jessica Nam Kim, Daniel Leiter, Evelyn Plaschg, Alina Sokolova, Akademie der bildenden Künste Wien.

Den Link zum virtuellen Art Walk samt weiterer Informationen zum fwp kunstakt finden Sie unter https://www.fwp.at/ueber-uns/kunstakt/22-kunstakt2.

Über das Projekt „kunstakt“

Die Kooperation der Akademie der bildenden Künste Wien und der Wirtschaftssozietät Fellner Wratzfeld & Partner startete Ende 2005 als Symbol für ein kreatives Miteinander von Wirtschaft und Kunst. Die Idee hinter dem kunstakt ist, gemeinsam mit der Akademie jungen KünstlerInnen, die am Anfang ihres Weges stehen, eine Plattform und attraktive Möglichkeit zu bieten, ihre Werke auszustellen und zu verkaufen.

Die Palette der Arbeiten ist breit und bildet einen Querschnitt durch die zeitgemäße Kunstproduktion. Das Repertoire der künstlerischen Äußerungen umfasst klassische Malerei, Fotografie und Zeichnungen über Linolschnitte, Lithographie und Siebdruck bis hin zu Internetprojekten und Raum- und Videoinstallationen. Die Werke beleben ein Jahr lang die Räumlichkeiten der Kanzlei und werden damit einem erweiterten Personenkreis präsentiert. Jährlicher Auftakt des kunstakts ist eine hochkarätig besuchte Vernissage mit Gästen aus Kunst, Recht und Wirtschaft im Herbst, die dieses Jahr als visueller Art Walk stattfindet.

RechtEasy.at

Bei uns finden Sie die richtigen Rechtsanwälte für Ihr Rechtsproblem. RechtEasy.at, das Recht-Wiki für Österreich ist ein Nachschlagewerk, das allen wissbegierigen, interessierten Internetusern, Jus-Studenten, Rechtsanwälten, Notaren und Dissertanten einen schnellen, einfachen aber fachlich fundierten Zugang zu juristischen Fachbegriffen bietet.

Teilen   

Webinare

Aktuelle Podcast-Folge

Dürfen wir vorstellen: Der richtige Anwalt für Ihr Problem​