Drücken Sie Strg/Befehl + P zum Drucken
oder Speichern als PDF

Auskunftspflicht

Sie sind hier:
Geschätzte Lesezeit: < 1 Min

In Fällen, in denen rechtswidrige Handlungen im Internet (z.B. Ehrenbeleidigung im Chatroom oder auf Websites, Urheberrechtsverletzung in Tauschbörsen) begangen werden, ist die Ausforschung des – zunächst meist anonymen – Täters oft nur unter Mithilfe des Providers oder Forenbetreibers möglich, da nur anhand deren Daten die Zuordnung der – meist dynamischen (über 90 Prozent der Internetnutzer haben solche) – IP-Adresse des Täters zu einer realen Person samt Adresse bewerkstelligt werden kann. Die Rechtsgrundlagen und Entscheidungen zu diesem Themenbereich finden Sie im Kapitel Diensteanbieter.