Auskunftspflicht

In Fällen, in denen rechtswidrige Handlungen im Internet (z.B. Ehrenbeleidigung im Chatroom oder auf Websites, Urheberrechtsverletzung in Tauschbörsen) begangen werden, ist die Ausforschung des – zunächst meist anonymen – Täters oft nur unter Mithilfe des Providers oder Forenbetreibers möglich, da nur anhand deren Daten die Zuordnung der – meist dynamischen (über 90 Prozent der Internetnutzer haben solche) – IP-Adresse des Täters zu einer realen Person samt Adresse bewerkstelligt werden kann. Die Rechtsgrundlagen und Entscheidungen zu diesem Themenbereich finden Sie im Kapitel Diensteanbieter.

Bewertung dieses Artikels

Teilen   

EMPFEHLUNG

philipp-springer-profilbild-2

Dr.

5,0
Rated 5 out of 5

Videos

RechtEasy Podcast

Benötigen Sie einen Anwalt / eine Anwältin?

1

Unverbindliche Anfrage stellen

2

Wir leiten diese an einen Experten weiter

3

Der Anwalt nimmt direkt mit Ihnen Kontakt auf

Wir werden in unserem Netzwerk nach den richtigen Experten für Ihre Rechtsfrage suchen. Ob und wie viel Geld die Bearbeitung Ihrer Anfrage kostet, wird er oder Sie Ihnen direkt vor Ihrer Beauftragung mitteilen. Kontaktieren Sie uns ganz einfach, indem Sie hier auf den folgenden Button klicken.


Filter

Filter Search Results