Suchen
Generic filters
Ratgeber
News
Store
Anwälte

Kategorie: Handysignatur & Bürgerkarte

a.sign premium

Bei a.sign premium handelt es sich um den Produktnamen der Firma A-Trust für das qualifizierte Zertifikat auf der Bürgerkarte. Quellen https://www.buergerkarte.at/glossar.html, abgerufen am 17.03.2020

Triple-DES

Tripple-DES ist ein symmetrisches Verschlüsselungsverfahren. Die Blockgröße beträgt 64 Bit, d.h. die Länge der zu verschlüsselnden Informationen muss ein Vielfaches von 64 Bit sein. Der Zusatz Triple bedeutet, dass das Verfahren im Wesentlichen eine dreimalige Wiederholung einer DES-Verschlüsselung darstellt. Die Abkürzung DES steht für Data Encryption Standard. Quellen https://www.buergerkarte.at/glossar.html, abgerufen am 17.03.2020

RSA Verschlüsselungsverfahren

RSA ist eines der ältesten asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren. RSA ist weiter verbreitet als das modernere ECDSA, erzeugt aber längere Signaturwerte. Die Abkürzung steht für die Initialen der drei Entwickler Ronald L. Rivest, Adi Shamir und Leonard Adleman. Quellen https://www.buergerkarte.at/glossar.html, abgerufen am 17.03.2020

a.sign Client

Der a.sign Client ist eine kostenlose Software der Firma A-Trust, die dem Betriebssystem (Windows) die Funktionen der Bürgerkarte zugänglich macht (Cryptographic Service Provider). Der a.sign Client ist Voraussetzung für die Bürgerkarten-Software (Bürgerkartenumgebung) von A-Trust und das Programm VPDFSign, zum Signieren von PDFs. Quellen https://www.buergerkarte.at/glossar.html, abgerufen am 17.03.2020

Handy-Signatur

Die Handy-Signatur ist eine vollwertige Bürgerkarte, die Sie auf Ihrem Mobiltelefon aktivieren können. Der Vorteil ist, dass Sie kein Kartenlesegerät benötigen. Zur Aktivierung Ihres Handys als Bürgerkarte siehe Handy aktivieren. Quellen https://www.buergerkarte.at/glossar.html, abgerufen am 17.03.2020

Mocca

Mocca ist die vom Bundeskanzleramt empfohlene Bürgerkarten-Software (Bürgerkartenumgebung). Die Entwicklung wird vom EGIZ koordiniert. Das Programm ist kostenlos; der Quellcode ist offengelegt (Open-Source). Die Abkürzung steht für Modular Open Citizen Card Architecture. Quellen https://www.buergerkarte.at/glossar.html, abgerufen am 17.03.2020

Applet

Bei Applet handelt es sich um ein Software-Programm, das innerhalb des Browsers (Firefox, Internet Explorer, Safari usw.) abläuft. Applets sind in der Programmiersprache Java geschrieben. Es spielt eine Rolle bei der Handysignatur & der Bürgerkarte. Quellen https://www.buergerkarte.at/glossar.html, abgerufen am 17.03.2020

TAN

Zweiter Teil der Authentifizierung bei der Bürgerkarte am Handy. Nachdem Sie sich mit Ihrem Signatur Passwort angemeldet haben, erhalten Sie eine SMS mit dem TAN-Code. Er besteht aus 6 Zeichen (Buchstaben und Ziffern) und ist 5 Minuten lang gültig. Die Abkürzung TAN steht für Transaktionsnummer. Quellen https://www.buergerkarte.at/glossar.html, abgerufen am 17.03.2020

E-Government

E-Government (deutsch: „e-Regierung“) bezeichnet ganz allgemein das Bestreben, Verwaltungsabläufe durch verstärkten Computereinsatz zu vereinfachen. Quellen https://www.buergerkarte.at/glossar.html, abgerufen am 17.03.2020

Amtssignatur

Die oder das von Behörden verwendete elektronische Signatur oder elektronische Siegel nach dem Standard PDF-AS. Eine Amtssignatur kann eine fortgeschrittene/s oder ein/e qualifizierte Signatur oder Siegel sein. Bestandteile einer Amtssignatur sind: die Bildmarke der signierenden Behörde ein Hinweis, dass das Dokument amtssigniert wurde ein Hinweis zur Signaturprüfung Quellen https://www.buergerkarte.at/glossar.html, abgerufen am 17.03.2020